Autor Thema: Warmachine/Hordes  (Gelesen 36786 mal)

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« am: 17. Juni 2011, 22:06:58 »
Lameth, Dein Posteingang ist wieder voll.

Ich habe gerade den Anfängerthread für Scyrrah angeschaut.

Für 15 Punkte empfehlen die Caster + Jack + Einheit + Solo.

Keine Themenarmeen bis man weiß, was man will, da man im Extremfall sonst Einheiten doppelt hat, die man nicht mag.

Offizielle Boxempfehlung seitens PP:
Kaelyssa, a Manticore, a Chimera, and a Girffon.
Atheisten geben Gott die Schuld...

Lameth

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 9173
  • Karma: +1/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #1 am: 17. Juni 2011, 22:12:15 »
Irgendjemand spamt mich ständig zu :D ist aber wieder aufgeräumt das Fach ;)

Also da stellt sich nun auch die Frage für mich:
Magier oder Assassinen?

Immer diese Entscheidungen...
Cwiki schaut sich TT Gel?nde an: \"Guck mal Paul, Grabsteine, da k?nnte man ein Firiedhoff draus bauen...\"

Ursus Maior

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 7900
  • Karma: +1/-0
  • Liber et Infractus
    • Profil anzeigen
    • http://www.paperundpen.de
Warmachine/Hordes
« Antwort #2 am: 17. Juni 2011, 22:24:38 »
Schlimm, nicht? :D
Ad Astra Per Aspera
Sapere Aude
Liber et Infractus

"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination."  - Andrew Lang (1844-1912)

"Seit ich auf deutsche Erde trat, Durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neu die Kräfte." -Heinrich Heine (1797-1856)

Lameth

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 9173
  • Karma: +1/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #3 am: 17. Juni 2011, 22:34:42 »
Jaaaaa ;(
Cwiki schaut sich TT Gel?nde an: \"Guck mal Paul, Grabsteine, da k?nnte man ein Firiedhoff draus bauen...\"

Ursus Maior

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 7900
  • Karma: +1/-0
  • Liber et Infractus
    • Profil anzeigen
    • http://www.paperundpen.de
Warmachine/Hordes
« Antwort #4 am: 17. Juni 2011, 22:42:12 »
Oh, trauriger Paul... Hier hst Du einen
Ad Astra Per Aspera
Sapere Aude
Liber et Infractus

"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination."  - Andrew Lang (1844-1912)

"Seit ich auf deutsche Erde trat, Durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neu die Kräfte." -Heinrich Heine (1797-1856)

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #5 am: 17. Juni 2011, 22:42:49 »
Zitat
Original von Lameth
Also da stellt sich nun auch die Frage für mich:
Magier oder Assassinen?

Der Magister sieht deutlich besser aus als beide Assassinen-Varianten.
Atheisten geben Gott die Schuld...

Lameth

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 9173
  • Karma: +1/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #6 am: 18. Juni 2011, 00:53:59 »
@Urs, danke...lecker... ;)

Ich habe michnun entschieden. Am Anfang werdens die Magier sein.
Also Rahn, ein Phynix, 1 Einheit Magier, Magister, Arcanist und Eyris oder Narn.
Wobei ich mich frage, wozu den Magister? Der macht ja das gleiche wie die Magier? Vielleicht doch den Geister-schützen?
Cwiki schaut sich TT Gel?nde an: \"Guck mal Paul, Grabsteine, da k?nnte man ein Firiedhoff draus bauen...\"

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #7 am: 18. Juni 2011, 09:05:57 »
@ Magister:
Gibt der nicht den Magiern irgendeine Fähigkeit? Sonst ist das immer so.
Basiseinheit macht X.
Solo der Basiseinheit macht dasselbe, gibt aber der Einheit irgendeinen Bonus. Quasi eine Einheitenangliederung, die nicht in Formation bleiben muss.

@ Narn:
Wenn Du statt Narn einen normalen Assassinen nimmst (sofern der immer noch die von Dir gewünschte Aufgabe übernehmen kann), kannst Du statt des Magisters die bessere Variante aus dem Haus Shyeel nehmen (3 Punkte).

Zumindest, wenn ich die Modellbeschreibung richtig verstehe, dass Du Gegner hindern kannst, irgendwohin zu gehen. Sollte "wall of force" tatsächlich heißen, dass er eine Wand-Schablone aufstellen kann, würde ich den erst recht nehmen.

Ach ja, das Modell ist darüber hinaus auch noch genialst!

@ Eiryss:
Von der Bewaffnung des Modells her, würde ich nicht denken, dass der Assassine Eiryss ersetzen könnte. Falls der Assassine doch seine Fähigkeiten per Fernkampfwaffe einsetzen kann (8" oder weiter entfernt).
Atheisten geben Gott die Schuld...

Lameth

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 9173
  • Karma: +1/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #8 am: 18. Juni 2011, 10:33:45 »
Nein, der Magister gibt keine Boni...
Der Assassine hat keine Fernkampfattacke (nur eine 4 Zoll NK Reichweite).
Der Artificier ist nicht im AB, wo kriege ich seine Werte her?
Cwiki schaut sich TT Gel?nde an: \"Guck mal Paul, Grabsteine, da k?nnte man ein Firiedhoff draus bauen...\"

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #9 am: 18. Juni 2011, 12:12:06 »
Dann ist er aus Wrath.

Aus dem Blister oder dem Buch. :P

Mit Deinem Armeebuch kannst Du es hiermit versuchen. Leider nur auf Englisch.

Konnte jetzt schon meine Wahl weiter eingrenzen.
a) Menoth, dann aber vermutlich keine Themenliste. Diese sind nämlich anders thematisch als die der anderen Armeen. Alle Themenlisten, die ich bislang gesehen habe, gingen in die Richtung "wenn der Warcaster eine Armee frei zusammenstellen könnte, wie sähe diese aus?". Bei Menoth ist es eher ein "dies ist der Kreuzzug in Region XY; welche Truppen stehen dafür zur Verfügung und welche Einheit hat er als Leibgarde dorthin mitgenommen?".
b) Cryx, genauer gesagt für den Anfang Goreshade, der Verfluchte. Also genau der Grund, weswegen die Vergeltung von Scyrrah genau jetzt aus den Wäldern gekrochen kommt. Aber auch da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Themenliste voll durchziehe. Die letzte Stufe findet sich nicht im Fluff verankert, die Voraussetzung ist für ihn unsinnig (er braucht mangels entsprechender Sprüche nicht wirklich Jacks mit Arkanem Relais, geschweige denn drei Stück) und der Effekt führt momentan nur dazu, dass Goreshade in der ersten Runde auf mehr Fokus sitzen bleibt.
Der Rest passt aber, er ist vom Fluff her mein Lieblingscaster bei Cryx und Cryx mag ich auch.

Eins von Beidem wirds.
Atheisten geben Gott die Schuld...

Lameth

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 9173
  • Karma: +1/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #10 am: 18. Juni 2011, 12:58:13 »
das Bettle College habe ich schon bemüht, leider steht da auch nicht sonderlich viel drin.
Oh, doch kein Khador? Was hat denn Menoth für eine Verbindung zu Scyrah?

Ich werde mir wohl mit der Zeit alles holen (vielleicht bis auf die Ritter, ich meine 80?? Hallo? hat sich mal wer über die Blutritter beschwert???).

Themenliste wirds bei mir auch nicht werden, ich will die Bogenschützen haben und die passen in keine Themenliste rein.
Cwiki schaut sich TT Gel?nde an: \"Guck mal Paul, Grabsteine, da k?nnte man ein Firiedhoff draus bauen...\"

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #11 am: 18. Juni 2011, 13:44:05 »
Ich liebe Khador. Die Warcaster sind zwar durch die Bank weniger Warcaster als mehr Solos, die Du für Deine Jacks brauchst, aber Fluff und Optik sind klasse (die alten Iron Fang-Modelle einmal außen vor).

Aber, wenn ich Khador spielen würde, würde ich gerne auf die dicke Starterbox warten. Grund sind einzig die Warjacks.

Mehr als die beiden bräuchte ich für die Optionen nicht, gleichzeitig sind es aber auch die Standardauswahlen, die alle wollen...
Atheisten geben Gott die Schuld...

Lameth

  • Administrator
  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 9173
  • Karma: +1/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #12 am: 18. Juni 2011, 13:58:01 »
Na ja bis September warten...man sollte die Motivation nutzen solange sie da ist ;)
Stimmt das, dass es auch andere Starterboxen geben wird? Und für Hordes müsste so was dann auch raus kommen, oder?
Cwiki schaut sich TT Gel?nde an: \"Guck mal Paul, Grabsteine, da k?nnte man ein Firiedhoff draus bauen...\"

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #13 am: 18. Juni 2011, 14:05:29 »
Der Vorteil der Plastik-Kits ist, dass die Modelle vielseitiger eingesetzt werden können. Andere Arme rein, fertig sind mehrere Jacks.

Die Warbeasts sind nicht so modular ausgelegt, außer Skorne, die einfach die Titans anders ausrüsten, sind das komplett andere Viecher.

Dann ist das noch das Gerücht im Raum, dass es die Hordes-Sachen nie in Plastik gäbe. Auch produktionstechnisch evtl. interessant zu wissen: Die Plastiksets werden in China gefertigt, die Metallsets in Amerika. Deswegen wurden auch die Caster neu in Plastik aufgelegt für die Boxen und die besonderen Jacks werden nur als Metallersatzteile verkauft und nicht als Komplettset.

Die Startersets enthalten übrigens nur die Teile für jeweils das Modell. Vllt. gibt es also doch keine ungewollten Doppelungen. Rechne das gerade mal durch.
Atheisten geben Gott die Schuld...

Astijan

  • "Star Wars"-Gruppe
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 5040
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Warmachine/Hordes
« Antwort #14 am: 18. Juni 2011, 15:16:04 »
OK, ich habe mich gerade gegen eine Ausstattung mit Magneten entschieden. Khador steht auch mit Dopplungen nichts im Weg. (Die Plastikjacks sind durch Kugelgelenke extra so ausgelegt, dass man sie für jede Waffenoption in anderen Posen bauen kann. und mit Magneten würde man es dann wieder in einer fixen Pose für alle festlegen.)

Menoth ist raus, weil meine gewünschte Fernkampfeinheit immer noch dasselbe Problem hat, weswegen ich sie in der ersten Edition als Gegner gehasst habe: 10x Trefferwurf vergeigen und danach 10x Abweichungen würfeln, dann ggf. noch für alle getroffenen Modelle auf gut Glück minimalen Schaden auswürfeln.

Der Gegner hasst sie entweder weil sie gerade aufgrund irrsinnigen Glücks den Schlachtplan zerlegt haben, oder weil der Gegner 5 Minuten gewürfelt hat, ohne dass es auch nur den kleinsten Spieleffekt gegeben hätte. So oder so frustrierend. (Ich fiel in die letztere Kategorie. Mein Schlachtplan wurde durch den Caster vernichtet. ;) ) :D

Ich schaue mal morgen, was Falko an Khador hat und zu welchem Preis er es abgeben würde, und vergleiche das dann mal mit den Kosten, die bei Cryx auf mich zukämen.
Atheisten geben Gott die Schuld...